Egoismus in der Partnerschaft

Was tun bei Egoismus in der Partnerschaft?

Niemand möchte einen Partner an seiner Seite, der sich bedingungslos anpasst, keine eigene Meinung vertritt und auch keine eigenen Hobbys entwickelt. Doch was tun, wenn genau das Gegenteil eintritt, und der Partner sich als absoluter Egoist erweist? Ist eine Beziehung mit einem egoistischen Partner überhaupt möglich? Oder steuerst Du unausweichlich auf ein beziehungs-aus zu?

50 Tipps für die perfekte Beziehung 

Mit diesem gratis Tipp-Paket wirst du Deine Beziehung retten und stärken 

  • Du wirst erkennen was euch fehlt und auf was es ankommt
  • Du wirst Deine Beziehung zu einem glücklichen Miteinander machen

Egoismus in der Partnerschaft: Das Leben mit einem Egoisten

Das Leben mit einem Egoisten ist alles andere als einfach. Egoisten denken nicht darüber nach, wie es anderen geht. Sie denken immer und jederzeit an sich und nehmen meist keine Rücksicht auf die Bedürfnisse anderer. Für Menschen, die mit ihnen leben, bedeutet dies entweder ständige Konflikte oder aber ein regelmäßiger Verzicht auf das, was ihnen wichtig ist.

Das gemeinschaftliche Leben ist bestenfalls ein gesundes Gleichgewicht aus Geben und Nehmen. Egoisten werden jedoch mehr von Dir nehmen und wenig geben. Dies betrifft nahezu jede Lebenslage und jeden Lebensbereich. Sowohl in materieller Hinsicht werden Egoisten immer auf den eigenen Profit fokussiert sein, als auch in emotionaler Hinsicht. Ein Egoist erwartet, dass Du Zeit für ihn findest, nimmt sich aber keine für Dich. So kann ein Egoist ständig seinen persönlichen Freizeitaktivitäten folgen, andererseits aber bedingungslos erwarten, dass Du Zeit hast, wenn er es wünscht. Er wird von Dir Aufmerksamkeit erwarten, ohne Dir welche zu geben. Termine einfach vereinbaren, ohne Dich zu fragen und auf Deinen Ratschlag keinen Wert legen, wenn er der Überzeugung ist, das Richtige zu tun.

Gefahr für deine und seine Zukunft

Gerade im weiteren Lebenslauf kann ein Egoist zum echten Problem werden, nämlich dann, wenn Du etwa eine Familie gegründet hast, und er Dich mit den Sorgen und Aufgaben alleine lässt. Du musst auf die Kinder aufpassen, während er fast jeden Abend zum Sport geht? Verzichten auf so einiges musst du, weil es der Geldbeutel nicht zulässt, er aber gönnt sich weiter das teure Hobby? Du stehst trotz Erkältung mit der Hausarbeit alleine da, während er entspannt vor dem Fernseher sitzt? Glückwunsch, dann bist Du mit einem Egoisten verheiratet und hast die Schattenseiten einer solchen Beziehung bereits hinreichend kennengelernt.

Doch Du musst Dich keineswegs damit abfinden, dass Dein Partner nun mal ein Egoist ist. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dennoch in einer Beziehung mit einem egoistischen Menschen glücklich zu werden.

Eigene Wünsche nicht aus den Augen verlieren

Der wichtigste Rat lautet, die eigenen Wünsche unter keinen Umständen aus den Augen zu verlieren. Natürlich bedeutet partnerschaftliches Zusammenleben immer auch, auf den anderen einzugehen und unter Umständen persönliche Bedürfnisse zurückzustellen. Doch dies sollte von beiden Seiten geschehen. Bist es immer nur Du, der zurücksteckt, musst Du etwas ändern. Denn ansonsten wirst Du nicht glücklich werden in dieser Beziehung.

Je eher Du merkst, dass Du einen Egoisten an Deiner Seite hast, umso besser. Es ist nämlich deutlich leichter, gleich zu Beginn einer Beziehung die Grenzen abzustecken und eigenen Wünschen Raum zu geben, als bereits sehr festgefahrene Strukturen, bei denen Du regelmäßig den Kürzeren ziehst, aufzubrechen und zu ändern.

Denke unbedingt auch an Dich und halte Dir vor Augen, was Dir wichtig ist und was Du Dir von Deinem Leben wünschst. Auf den Partner einzugehen und auch mal zurückzustecken ist eines, doch niemals darf das in Selbstaufgabe enden.

Egoismus in der Partnerschaft: Wie setzt Du Dich durch?

Egoisten sind sich häufig ihres eigenen Egoismus gar nicht bewusst. Oft sind sie einfach so aufgewachsen, dass ihre Bedürfnisse immer im Vordergrund standen. Fehlende Rücksichtnahme geschieht daher bei vielen Egoisten nicht unbedingt aus einer rein egoistischen Einstellung, sondern aus Nachlässigkeit. Der Partner ist mit seinen Wünschen einfach nicht präsent.

Verzichte daher niemals darauf, Deinen persönlichen Bedürfnissen Ausdruck zu verleihen. Sage deutlich, was Du willst und handle Kompromisse aus. Je frühzeitiger dies innerhalb einer Beziehung passiert, umso besser.

Sei dabei unbedingt konsequent. Wenn Du etwas wirklich willst, setze es durch und knicke nachher auch nicht, um des lieben Frieden Willens, ein. Es geht dabei nicht darum, stur seinen Willen durchzusetzen. Es geht darum, Wünsche zu äußern, Kompromisse zu schließen und dabei auch konsequent die eigenen Wünsche zu verfolgen.

Vermeide dabei unnötigen Streit. Bleibe also immer sachlich und ruhig. Werde nicht anklagend oder vorwurfsvoll. Fühlt sich der egoistische Partner in die Ecke gedrängt, wird er wütend und unnachgiebig reagieren. Versuche stets, über das, was in Dir vorgeht, offen zu sprechen und damit Deinen Partner mental für Deine Gedanken und Bedürfnisse zu öffnen. Unter Umständen wirst Du überrascht sein: Empathie und Rücksichtnahme kann man auch im Erwachsenenalter durchaus lernen.

Egoismus in der Partnerschaft: Wann ist es besser zu gehen?

Die Entscheidung, eine Beziehung mit einem Egoisten besser zu beenden, hängt davon ab, wie groß ihr Leidensdruck ist, wie stark sich der Egoismus Deines Partners auf Dein Leben auswirkt und wie offen er für Veränderungen ist.

Grundsätzlich kann man sagen: Wenn Du innerhalb einer Beziehung leidest und nicht glücklich bist, es Dir aber trotz längerer Bemühungen nicht gelingt, etwas an dem Egoismus Deines Partners zu ändern, ist es fast aussichtslos, die Beziehung noch zu retten.

Es empfiehlt sich in einem solchen Fall immer, externe Hilfe beispielsweise bei einer Beziehungsberatung in Anspruch zu nehmen, weil hier vielleicht ein besserer Zugang zu Deinem Partner gelingt und die klärenden Gespräche gut moderiert geführt werden können. Auch lernst Du, das eigene Verhalten zu durchleuchten und womöglich festzustellen, inwieweit Du dem Egoismus Deines Partners selbst Raum gegeben hast.

Bei all dem: Denke immer auch an Dich und das, was Du von Deinem Leben in einer Partnerschaft erhoffst.

Wie hilfreich war diese Information für Dich?

  • 4.6/5
  • 5 ratings
5 ratingsX
Very bad! Geht so Ok Gut Sehr gut
0% 0% 0% 40% 60%